Home / Berichte / Selbstverteidigungs - Lehrgang / Selbstverteidigungsseminar, 2003

Selbstverteidigungsseminar, 2003

Wir bieten am Samstag, den 25.01.2003 und am Samstag, den 01.02.2003 ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsseminar speziell für Frauen an.

Erstmals wird dieses schwierige, wohl aber auch wichtige Thema für Frauen in einem zweitägigen Kompaktseminar angeboten. Im Rahmen dieser zwei intensiven Seminartage sollen die interessierten Frauen darauf vorbereitet werden, in ernsten und schwierigen Situationen richtig zu reagieren und Eskalationen zu vermeiden. Des weiteren wird den Teilnehmerinnen beigebracht, wie sie sich gegen zumeist stärkere Gegner wirkungsvoll zur Wehr setzen können.

Das Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsseminar für Frauen findet statt am 25.01.2003 und am 01.02.2003 (die Termine gehören zusammen, sind also nicht unabhängig voneinander). Dieses Seminar findet in der Turnhalle Markstraße 187 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Um die Kosten dieses Seminars zu decken, wird ein geringer Beitrag in Höhe von 25,00 € für beide Tage zusammen erhoben.

Leider stehen nur begrenzte Seminarplätze zur Verfügung, weil die hohe Qualität des Kurses bei zu vielen Teilnehmern nicht mehr gewährleistet sein würde. Aus diesem Grund bitten wir um vorherige Anmeldungen unter (0234) 51 11 03.

Für Informationen steht zu dem unsere Homepage unter www.karate-bochum.de zur Verfügung.

Geleitet wird dieser Kurs von Jutta Sedlaczek und Birgit Riese. Beide Trainerinnen haben die Sonderlizenz für Selbstbehauptung / Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen des Karate – Verbandes.

Jutta Sedlaczek ist Rechtsanwältin von Beruf und hat auch in diesem Bereich wichtige juristische Kenntnisse, die sie gerne auszugsweise an die Teilnehmerinnen weiter gibt. Sie trägt außerdem den Schwarz – Gurt im Karate.

Als Dipl. Pädagogin rundet Birgit Riese (Braun – Gurt im Karate) die theoretischen Kenntnisse im Bereich des Konflikt – Managements voll und ganz ab, so dass die Teilnehmerinnen nicht nur körperlich von diesem Seminar profitieren können, sondern auch im Bereich des Hintergrundwissens (wie etwa die rechtliche Situation und die psychologische oder pädagogische Würdigung).