Home / Berichte / Lehrgang 03.2007

Lehrgang 03.2007

Am 16.03.2007 in der Zeit von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr fand in der großen Turnhalle der Don-Bosco Grundschule (Friederikastr. 21, Bochum) eine kostenlose Trainingseinheit mit Sensei Franz Bork, 7. Dan statt.

Erstmals haben wir uns durch Einladungen direkt an andere Vereine und auch andere Zeitungen direkt an Karateka aus Hattingen, Witten und anderen umliegenden Städten gewandt, um städte-übergreifende Bekanntschaften zu schließen.

Franz Bork ist seit dem 19.10.2002 Träger des 7. Dan im Shotokan-Karate. Nur rund 4 Personen in Deutschland haben noch eine derart hohe Graduierung im Shotokan-Karate. Franz Bork ist darüberhinaus Ehrenmitglied und einer der Gründer des Karate Dojo Bochum e.V. und insoweit immernoch mit diesem Verein verbunden.

Die Resonanz auf dieses Trainingsangebot war enorm. Die Trainingshalle und die Umkleide gleich zu Beginn des Trainings eher einem Rummelplatz als einem ruhigen Dojo.Insgesamt waren rund 50 Karateka (davon rund 15 Jugendliche) aus Bochum und dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie anderen Ruhrgebiets-Städten anwesend. Die Teilnehmer zeigten sich überaus zufrieden mit den individuellen Kombinationen, die Franz Bork mit den Teilnehmern erarbeitet und anschließend vertieft hat. Aus diesen noch theoretischen Übungen hat Franz Bork dann Partnerübungen entwickelt, welche schließlich alle Teilnehmer einstudiert haben. Zuletzt gab Franz Bork wichtige Hinweise zum Trainingsaufbau (für das Selbststudium), so dass gerade die Mitglieder der unterschiedlichen Vereine wichtige Tipps und Tricks in Ihre Vereine mitnehmen und weitertragen konnten.

siehe auch...

Archiv Bilder aus den 70ern

Archiv Bilder, Zeitungsartikel und Dokumente aus den 70ern – zusammengestellt von Gerhard Verhoeven (1.Dan)