Home / Berichte / Taiji-Lehrgang

Taiji-Lehrgang

Am 02. Mai. 2010 von 10:00 bis 14:00 Uhr fand in der Sporthalle der Don-Bosco-Schule ein kostenloser Taiji-Lehrgang in der Sporthalle der Don-Bosco-Schule für Vereinsmitglieder und Freunde des KDB statt.

Diplom Sportlehrer Joachim Welz hat folgendes vorgestellt:

1. theoretische Aspekte im Taiji
2. Atemübungen
3. Stehende Säule
4. Seidenübung einhändig und zweihändig
5. verschiedene Ausführungen von push hands und Anwendungen
6. Vorführung 19er Form Chen Styl

Die Atemübungen sind ein Bestandteil aus dem Yang Stil Taji und wirken sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus und sind energetisch entspannend.

Hauptbestandteil der Grundübungen beim Yang Stil sind die stehende Säule (es wird pro Trainingseinheit ca. 20 bis 40 Minuten gestanden) sowie die Seidenübungen. Sie bilden die Grundlagen für eine optimale Körperstruktur und ermöglichen den Qi-Fluss im eigenen Körper zu erspüren. Eine gute Körperstruktur schult den Rücken. Qi ~ Ki im Karate.

Bei den Partnerübungen push hands kann jede/r direkt spüren wie gut sein Stand und seine Körperstruktur ist. Es gibt verschiedene Varianten im Stand (einhändig und zweihändig), mit Bewegung und offiziellen Kampfregeln aus China. Hier wird der Kampfkunstaspekt sehr deutlich und die Effektivität des Taiji in der Selbstverteidigung.

Es gibt im Chen Stil verschiedene Formen (im Karate Kata).
Die 19er Form ist die „offizielle“ Einsteiger – Form. Da in einer Trainingseinheit eine Form nicht zu erlernen ist, wird Joachim eine Form vorführen.

Interessant für uns Karateka dürfte ein Vergleich zwischen den Kampfsportarten sein und welchen Nutzen wir für unser Karatetraining finden können.

< << Siehe Bilder >>>

siehe auch...

Archiv Bilder aus den 70ern

Archiv Bilder, Zeitungsartikel und Dokumente aus den 70ern – zusammengestellt von Gerhard Verhoeven (1.Dan)